aisne.com
PRÄSENTATION SCHLACHTEN REGIMENTER FRIEDHÖFE MONUMENTE DOKUMENTE AKTE
DIE BRITISCHE ARMEE AM CHEMIN DES DAMES

 

 
Titelseite der Zeitung Le Miroir vom 29.

Oktober 1916 Zum Zeitpunkt der Kriegserklärung 1914 sendet Großbritannien ein Expeditionskorps mit 120.000 Mann ihrer insgesamt 247.000 Mann starken Landstreitkräfte nach Frankreich.  Dies ist die British Expeditionary Force (BEF), die ursprünglich von General French befehligt wird.
 
Bis Mai 1916 ist die BEF eine Berufsarmee, doch dann entschließt sich die britische Regierung, die sich einem schweren Mangel an Soldaten gegenübersieht, die Wehrpflicht einzuführen.

Von August bis Oktober 1914 steht die BEF zwischen der französischen 5. Armee zu ihrer Rechten und der französischen 6. Armee zu ihrer Linken.

So kommt es, dass sie sich Anfang September 1914, nach der Gegenoffensive an der Marne, am Fuße des Chemin des Dames zwischen Bourg-et-Comin und Soissons befindet.

Die britischen Truppen werden im Oktober 1914 auf Anfrage ihrer Kommandobehörde nach Flandern verlegt.

Die britischen Soldaten kehren jedoch im Frühling 1918 an den Frontabschnitt am Chemin des Dames zurück.

Vier Divisionen, die in der Schlacht an der Somme schwere Verluste erlitten hatten, werden in diesem Frontabschnitt, den man für ruhig hielt, in Ruhestellung gebracht.

Genau zu dem Zeitpunkt, am 27. Mai 1918 beginnen die Deutschen eine neue Offensive am Chemin des Dames…

ACHTUNG : Nur die Seiten der Regimenter mit einem Sternchen sind vollständig. Für die anderen Regimenter fehlen uns noch genaue Informationen zu der Rolle, die sie genau in den Schlachten am Chemin des Dames gespielt haben.

Sollten Sie über Informationen verfügen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
Mentions légales - CNIL - Crédits
Crédits photographiques
Aide espace contributeurs