aisne.com
PRÄSENTATION SCHLACHTEN REGIMENTER FRIEDHÖFE MONUMENTE DOKUMENTE AKTE

FORSCHUNGSARBEITEN ZUM CHEMIN DES DAMES FÖRDERN

Im Rahmen seines Projekts des Virtuellen Mahnmals möchte der Conseil Général des Departements Aisne die wissenschaftliche Geschichtsforschung und soziologische Forschung zum Chemin des Dames fördern und insbesondere Nachforschungen zu den Soldaten aller Nationalitäten, die dort ihr Leben verloren.

Wie viele Soldaten sind zwischen 1914 und 1918 genau am Chemin des Dames gefallen?
Was geschah mit den Leichen dieser abertausenden Soldaten und wie wurden sie während des Kriegs und den darauf folgenden Jahren begraben.

Wie viele Kolonialsoldaten (senegalische, indochinesische, tunesische, … Tirailleure) wurden am Chemin des Dames in den Kampf geschickt?
Unter welchen Bedingungen?
Das alles sind Fragen, die sorgfältige wissenschaftliche Untersuchungen erfordern.

Der Conseil Général des Departements Aisne möchte Forschungsprojekte anregen, die die gesamten im Rahmen dieses Virtuellen Mahnmals gesammelten und bearbeiteten Daten nutzen, um eine bessere Kenntnis dieses Kapitels der Geschichte zu erhalten. Dabei kann es sich um die Hauptdatenbank handeln (34.000 Soldatendateien, Stand vom 1. November 2006) oder um Dokumente, die online über das Mahnmal gesammelt werden können.
Wenn Sie sich als professioneller oder Amateurhistoriker in ein Forschungsprojekt zum Chemin des Dames einbringen möchten, sprechen Sie uns an:

Guy MARIVAL – Missionsbeauftragter Chemin des Dames – gmarival@cg02.fr
Caroline CHOAIN – Projektleiterin Virtuelles Mahnmal – contact@chemindesdames.fr

 

Mentions légales - CNIL - Crédits
Crédits photographiques
Aide espace contributeurs Aide sur les documents Aide pour les actualités